aktuelle Arbeitsfelder des Elternbeirates

Arbeit in der Arbeitsgemeinschaft Fahrdienst, um einen reibungslosen Ablauf der täglichen Fahrten mitzuorganisieren. Nach konstruktiven Gesprächen mit der Geschäftsführung von Köhler Transport wurde Verbesserungen eingeführt und eine Karteikarten entworfen, die von den Eltern mit den persönlichen Daten der Kinder ausgefüllt wird und dann, nach Verteilung durch die Mitglieder der AG-Fahrdienst, in den Bussen verbleiben.
Um den Umgang mit behinderten Kindern zu erleichtern und Verständnis für die Sorgen und Probleme der Eltern aufzubringen, wurde ein Flyer entworfen, der künftig an alle Zivildienstleistenden verteilt wird.
Ein Brief an den Kreisbeigeordneten Dr. Michael Reuter, wegen der dringend notwendigen Anbaumaßnahme, sowie an Herrn Bognar, Sachbearbeiter des Kultusministeriums mit der dringenden Aufforderung endlich die überfälligen Rahmenrichtpläne für Praktisch Bildbare Schulen durch die entsprechenden Gremien zu bringen wurden, verschickt.
Die Elternspende wurde neu organisiert.
Geplant ist die weitere Voranbringung des Bauvorhabens, sowie der veralterten Rahmenrichtpläne, sowie eine Verbesserung des Mittagstisches.

Sabine Finger, SEB–Vorsitzende