Autismus

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung und kann in verschiedenen Erscheinungsformen auftreten, die mit Begriffen wie frühkindlicher Autismus, autistische Störung oder Asperger Syndrom bezeichnet werden.
Allen gemeinsam ist eine schwere Beziehungs- und Kommunikationsstörung, die bereits im Kindesalter beginnt, aber nicht immer bereits dann als Autismus diagnostiziert wird.
In der Schule fallen diese Kinder oft auch durch ein eingeschränktes Repertoire von Interessen und Aktivitäten auf.
Die Diagnose sollte immer durch Fachleute erfolgen, die in diesem Bereich erfahren sind.
Als Ursache vermutet man heute vor allem Störungen des zentralen Nervensystems, hier meist im Bereich der Wahrnehmungsverarbeitung.
Die Auswirkungen der Störung behindern die Beziehungen zur Umwelt, die Eingliederung in die Gemeinschaft und gefährden dadurch die seelische Gesundheit.
Das schulische Angebot für Kinder mit Autismus muss aufgrund der individuell extrem unterschiedlichen Ausprägung sehr differenziert geplant und begleitet werden.